Startseite » Public Relations & Marketing » Von Offline zu Online: Wie du dir ein Online-Business aufbaust

Von Offline zu Online: Wie du dir ein Online-Business aufbaust

Ein Online-Business entsteht nicht über Nacht – wenn du mit dieser Wahrheit leben kannst, ist der folgende Artikel wie für dich gemacht! 

Denn ich zeige dir, wie du jetzt in Aktion beziehungsweise ins Handeln kommst, um dein Offline-Business in ein Online-Business umzuwandeln.

Du möchtest lieber etwas hören, dann klick dich auf den Female Power PR Podcast:

Workshop am 31.05 von 9 bis 13 Uhr:

Dein-erster-Onlinekurs (1)

Inhaltsverzeichnis: Von Offline zu Online

1. Online Basics

Ich kann total nachvollziehen, dass du wahrscheinlich jetzt direkt Kunden gewinnen möchtest und alternative Umsatzquellen online generieren willst.

Und es ist wunderbar, dass du in Aktion gehst – ein ganz großes Lob an dich, dass du nicht den Kopf in den Sand steckst. Dadurch zeigst du dir und der Umwelt, dass du ein Macher oder eine Macherin bist.

Und das sind die wichtigsten Qualitäten eines Selbstständigen. 

Mit dem Online-Business ist es wie mit dem Offline-Business – Kunden kommen zu uns, weil wir ihnen sympathisch sind, sie uns mögen. Du darfst hier also VERTRAUEN aufbauen und in deinen Online-Aktivitäten MEHRWERT liefern.

Warum? Weil sich niemand mit dir und deinem Business beschäftigt, wenn du es nicht tust. Du hast im Schnitt 5 Sekunden Zeit, im Internet einen User von dir und einer Dienstleistung zu überzeugen. Schaffst du das nicht ist er weg.

Wie kannst du es also schaffen, dass sich deine Kunden für dich interessiert? Genau: Indem du dich um seine Themen bemühst, die in belasten oder angehen!

Genau aus diesem Grund liest du gerade diesen Artikel – das machst du, weil du dir erhoffst dadurch eine Lösung für dein Problem zu erhalten. 

Aline Pelzer - PR & Marketing Beratung

PR &-Marketing
Crashkurs:
10 Tage
10 Tipps

Kostenfrei

 

2. Von Offline zu Online 

Es gibt Offline-Business, die aktuell härter von Corona betroffen sind. Dazu gehören beispielsweise Massage-Praxen, der Tourismus, Restaurants und Hotels. All diese können aktuell keinen Service ausführen.

Ich kann total nachvollziehen, dass, wenn du in einer dieser Branchen bist, du wahrscheinlich direkt Kunden gewinnen möchtest und alternative Umsatzquellen online generieren willst. 

Aber du solltest nun bloß nicht in puren Aktionismus verfallen, effektives Marketing und Public Relations beginnt bei der Planung!

Zunächst beginnt die bei deinem idealen Kunden.

Nun hast du vielleicht in der Vergangenheit deinen Offline-Wunschkunden ausgearbeitet, aber wenn du deine Dienstleistung nun nicht ausliefern kannst, brauchst du einen neuen Wunschkunden! Also einen Plan B Kunden” und eine “Plan B Dienstleistung”

Die Fragen, die du dir also JETZT stellen musst, wenn du ein Offline-Business hast und ein Online-Business aufbauen willst, sind:

  • Warum haben meine Kunden bisher meinen Service in Anspruch genommen?
  • Was brauchen Sie nun, damit Sie ein ähnliches Erfolgserlebnis haben?
  • Welches Produkt oder welche Dienstleistung kann ich ihnen nun online geben, damit sie mit mir in Kontakt bleiben?
  • Was haben sie für ein Problem, Herausforderung oder Wunsch, das/den ich aktuell nicht lösen und erfüllen kannst?
  • Wie kann ich sie nun dennoch gut vorsorgen?
  • Welches Online-Angebot kann ich ihnen jetzt anbieten?
  • Wie kann ich mit ihnen in Kontakt bleiben?

3. Wunschkundengeschichte

Die Wunschkunden-Geschichte hilft dir, dich in deinen Wunschkunden hineinzuversetzen. Diese Aufgabe kannst du direkt durchführen. Einzige Bedingung: Mach es nicht zu kurz. Sei detailliert. Hier findest du meine (wahre) Geschichte als Beispiel: 

Monika leitet ein Hotel – aktuell kann sie es aber nicht weiterführen und wendet sich nun erneut ihrem Coaching-Business zu, für das ihr Herz schlägt. 

Tja und da stellen sich nun die Fragen: Was kann ich meinen Kunden online anbieten, wie fange ich das ganze Online-Business-Ding richtig an? Fragen über Fragen, die Monika den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen lässt. 

Hier kann ihr jetzt nur ein Profi-Marketer helfen, aber diese aalglatten Markter mit ihren Überdimensionalen-Angeboten á la in 3 Monaten ein Millionen Business aufbauen, fühlen sich nicht gut an. Nein, von so jemandem will sie sich nicht helfen lassen. 

Glücklicherweise flattert ihr ein kostenfreies Webinar “Von Offline zu Online” über den Social Media Bildschirm. “Dass kann man sich doch mal anschauen”, denkt sich Monika, “schließlich gebe ich kein Geld aus, sondern investiere nur ein bisschen Zeit!”.

Im Webinar werden Monika die Basics erklärt und auch die Webinar-Leiterin überzeugt sie. Sie bucht einen kostenfreien 30-minütigen Kennenlerntermin. In dem Gespräch besprechen die beiden Monikas aktuelle Situation und skizzieren bereits die ersten Angebote und Möglichkeiten für ihr Online-Business.

Monikas Mut siegt…

Monika fasst sich ein Herz und bucht ein 3 monatiges Marketing & PR Coaching – jede zweite Woche trifft sie sich via Zoom mit ihrer Trainerin. Sie tüfteln gemeinsam Angebote aus, die Monikas Zielkunden ansprechen sollen. Monika ist dabei immer Entscheidungsträgerin – sie kann Vorschläge annehmen oder ablehnen. Das Marketing-Konzept wird nach ihren Wünschen individualisiert, damit sie mit Leichtigkeit und Freude an die Entwicklung ihres Online-Businesses geht. 

Die drei Monate vergehen wie im Flug und Monika fühlt sich immer sicherer und sattelfester in der Online-Welt. Sie hat sich einen kleine Community aufgebaut, die sich über ihre neusten Coaching-Tricks freuen und konnte auch bereits eine Kundin gewinnen.

Dieses Gefühl ist unbeschreiblich und das hätte sie sich niemals träumen lassen. Nun ist Monika vollkommen überzeugt, dass ein Online-Business für jeden realisierbar und profitabel sein kann.

4. Online-Tipps für dein Offline-Business

Vielleicht hast du ein Restaurant, eine Massage-Studio oder ein anderes Offline-Business, – ja, wie bereits gesagt, du kannst deinen Service aktuell nicht offline anbieten.

Aber was du tun kannst ist:

1. Vorsorgen mit einem Online-Business: 

Jetzt kannst du eine Website anfertigen, du kannst anfangen einen Newsletter aufzusetzen oder einen Social Media Kanal anzulegen. Sorge jetzt vor, sodass Kunden nach der Corona-Krise dein Geschäft im Internet auffinden können. Glaube mir, auch nach Corona wollen Menschen kaufen und konsumieren. Gerade weil ihnen diese Möglichkeiten nun fehlen. Du kannst dich zum Beispiel schnell und unkompliziert in verschiedenen Branchenverzeichnissen mit deinem Business eintragen: Google My Business, Bing, das Örtliche usw. 

2. Ein Online-Produkt/Dienstleistung für dein Online-Business entwickeln: 

Wie wäre es mit einem Online-Cocktail-Kurs, den du aufnehmen und deinen Kunden zur Verfügung stellen kannst? So können sie Cocktails selber mixen. Wichtig ist das Feeling zu transportieren, dass die Kunden offline hatten. Und die Follower können dann im Anschluss ihren Cocktail auf deiner Social Media Seite posten. Warum? Du interagierst mit deinen Followern und baust Vertrauen auf. Das sind dann genau die, die nach Corona zu dir in die Bar kommen und bei dir ihren Cocktail trinken gehen.

Warum? Dieses Feeling wird mit deinem Business in Verbindung gebracht und es ist ein gutes Gefühl, dass du deinen Kunden in der Corona-Zeit nun verschaffst. Es mag seltsam klingen: Jetzt aktuell geht es nicht primär darum zu verkaufen, sondern deine Community an dich zu binden. Wenn du nur ans Verkaufen denkst, schränkst du dich in deiner Kreativität ein, neue Ideen und Konzepte zu entwickeln. Verkaufen ist ein nächster Schritt, aber nicht der Schritt, der dich JETZT an mehr Kunden und Umsatz bringt.

Du hast Fragen? Wir finden Antworten!
Ich schenke dir 30 Minuten meiner Zeit:

5. Online-Business: Tools zum Unterrichten

Es gibt Offline-Businesses die es leichter haben, sich in ein Online-Business zu wandeln: Dazu zähle ich alle Coaches und Lehrer. Warum? Du kannst ganz einfach über Zoom deine Kunden online betreuen. Und das Beste: Zoom.us ist kostenfrei nutzbar im 1:1. Eine Aufzeichnung gibt es ebenfalls. Außerdem kannst du das Booking-Tool Youcanbook.me ebenfalls für kostenfreie Buchungen nutzen. Genial, was die Technik alles möglich macht. Die Technik-Tools die du zum online Unterrichten benötigst, sind:
  • Zoom.us
  • Youcanbook.me
  • Eine gute Kamera: Ich nutze die Logitech C920
  • Ein gutes Mikrofon: Ich nutze das Meteor Micro

6. Online-Business: Tools zum Aufnehmen von Workshops

Wenn du dir ein Online-Business aufbaust, kannst du natürlich auch einen Workshop veranstalten und dafür eine pdf. Video verknüpfen.

Das kannst du wunderbar mit Screencast-o-matic machen – das Tool nimmt deinen Bildschirm und deine Stimme und je nach Einstellung auch dich auf. 

Es gibt eine Free- sowie eine kostenpflichtige Version für gerade mal $ 18 im Jahr. Mit der kostenpflichtigen Version kannst du sogar schneiden und Effekte einfügen. Es lohnt sich also!

 
Auch mit Zoom.us kannst du deinen Bildschirm aufnehmen, dann brauchst du aber ein zusätzliches Videoschnittprogramm, wie Filmora. Das ist interessant, wenn du Interviews aufnehmen willst.
 
 
So kann die Aufnahme aussehen (diese ist übrigens aus meinem Online-Kurs “Marketing-Kompass” – Interesse? Komm’ auf die Warteliste):
Aufnahme-von-Workshops

Hat dir dieser Blogbeitrag geholfen? Dann teile ihn!

Ich habe Ideen vorgestellt, wie du dein Offline-Business online fitt zu machen – die Ideen haben dir gefallen?

Dann freue ich mich, wenn du ihn auf deinen Social Media Kanälen teilst oder Freunden zusendest, denen er helfen kann!

Oder hast du noch mehr Ideen als meine 6 individuelle Kundengeschenke für Weihnachten? Dann schreibe gerne einen Kommentar!

Ich hoffe, dich bald wieder als Leser*in auf diesem Blog zu begrüßen!

Deine Aline

Female Power PR

Ähnliche Artikel:

Verkaufspsychologie Teil 2 – So erhältst du Sponsoren für dein Event

Wenn du als Aussteller auf einer Messe vertreten bist oder du ein Event planst, hast du vor allem eins: recht hohe Kosten…

Wie du den Durchblick über deine Finanzen behältst

Die meisten Selbstständigen, circa 80 Prozent, scheitern innerhalb der ersten drei Jahre. Die Angst vor dem Scheitern bewahrte mich, vor dem anfänglichen Finanz-Chaos und dem Trugschluss alles selber machen zu wollen… 

Deine Business-Nische — so findet dein Kunde zu dir!

Eine spitze, konkrete Nische kann dir dabei helfen, leichter von deinen Kunden gefunden zu werden…

Online-Kurs erstellen

Hast du einen großen Berg voller Fragen, wenn es um das Thema Online-Kurs-Erstellen geht? Dann zeige ich dir hier in diesem Blogbeitrag wie du starten kannst…

 

Zoom-Meeting Anleitung für Anfänger

In diesem Blogbeitrag gehe ich mit dir alle Schritte durch, wie du Zoom für dich nutzen kannst – als Veranstalter und Teilnehmer…

Wer ich bin?

Aline Pelzer - PR & Marketing Beratung

Ich bin Aline Pelzer lebe und arbeite als PR-Strategin in Düsseldorf – bis dienstags, da verschlägt es mich als Dozentin an die Fachhochschule Aachen . Was ich unterrichte? Klar: Kommunikationstechniken.

Denn die Kommunikation zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben: Studiert habe ich nämlich Sprach- & Kommunikationswissenschaften und Philosophie – und darin einen Masterabschluss.

Während der Uni arbeitete ich u.a. für den WDR Aachen – und erfuhr dort wofür Journalisten brennen! Mit diesem Know-How heuerte ich anschließend bei verschiedenen Werbeagenturen an – beginnend als Praktikantin bis hin zur Projektleiterin mit Personalverantwortung. 

*Mein PR-Crashkurs enthält Tipps für EinzelunternehmerInnen über Public Relations, das Schreiben von Texten für das eigene Business sowie Hinweise auf meine Leistungen, Workshops und Aktivitäten als Autorin. Ich verschicke den PR-Crashkurs ausschließlich auf Abonnement + nutze deine Adresse für nichts anderes! Meldest du dich für den PR-Crashkurs an, bekommst du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink („Double-Opt-In“). Das stellt sicher, dass niemand einfach so deine Adresse einträgt. Außerdem willigst du ein, dass du mit dem Versand und der in der Datenschutzerklärung näher benannten Verarbeitung der persönlichen Daten einverstanden bist. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen oder den 10-tägigen PR-Crashkurs kündigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.