Startseite » Allgemein » Pressearbeit für Autoren

Pressearbeit für Autoren

Pressearbeit für Autoren: Wenn du Autor bist und Last-Minute PR für dein Buch machen möchtest, bist du hier richtig! Ich zeige dir schnell & einfach, wie du dein Buch unter die Zeitschriften bringst!

Bitte beachte aber: PR & Marketing punktuell zu betreiben, ist nicht ratsam. Besser: Kontinuierlich am Businessaufbau arbeiten, Marketing & PR-Strategien langfristig planen!

In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte.

Marie von Ebner-Eschenbach

PR & Marketing Kontakt

Journalisten
Leitfaden

Kostenfrei zum
Download

1.

DIE ZIELGRUPPE

Welche Personen spricht dein Buch an? Diese Frage musst du  dir am Anfang stellen, damit deine PR & Marketing-Maßnahmen erfolgreich sein können.

Wenn du z.B. ein Buch über Tierkommunikation geschrieben hast, liegt es nahe, andere Tierfreunde darauf aufmerksam zu machen – in einschlägigen Medien. Es macht kein Sinn, in einem Technikmagazin Hundefreunde zu finden. 

Umgekehrt ist es aber sinnvoll z.B. eine Gassi-App in einem Tiermagazin und einem Technikmagazin vorzustellen, da sich hier die Interessen und Zielgruppen überschneiden.

Über ikiosk kannst du geeignete Medien für deine Kunden finden.

ANSPRECHPARTNER

Über welche Medien erreichst du deine Leser am besten? Wenn du das schon weißt, kannst du ja direkt loslegen.

Bei Büchern musst du die Journalisten aus dem Ressort “Ratgeber” oder “Lesen” anschreiben! Das gilt für Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Publikumsmedien. 

Im Impressum findest du meistens deinen Ansprechpartner und wenn nicht, rufe beim Magazin an und lass dich mit der Redaktionsassitenz verbinden. Sie koordiniert zwischen den Journalisten, ist meistens geduldig und kann dir weiterhelfen.

2.

3.

BLOGS

Auch Blogs kannst du bei deiner Pressearbeit berücksichtigen. Bitte achte dabei aber – wie auch bei Magazinen – auf folgende Dinge, um Kommunikationsfallen zu vermeiden:

  • Nimm’ dir Zeit, den Blog kennenzulernen
  • Schreibe keinen Massen-Mail, sondern sei individuell
  • Lass dem Blogger seine künstlerische Freiheit – er kann auf seinem Blog dein Buch so beschreiben wie er das möchte. Es ist sein authentisches Feedback. Seine Reichweite ist kostenlos für dich! Mehr dazu kannst du in einem Beitrag von Buchbloggerin Monika Schulze lesen.

Blogs findest du zum Beispiel auf Blog.osk, Blogwolke , TrustedBlogs oder Bloggerei.

AKTUELLE TRENDS

Hat dein Buch einen Bezug zu aktuellen Medienthemen oder zu einer bestimmten Jahreszeit?

Ein Backbuch für Weihnachtsplätzchen passt wann am besten?! Klar, zu Beginn der Weihnachtszeit. Aber: Du solltest bei sowas mindestens 2-3 Monate vorher bei Printmedien kontaktiert haben. 

Bei der Last-Minute PR geht das natürlich nicht – daher kannst du dich hierbei am besten an Blogs oder Online-Medien wenden. 

Hier findest du übrigens den Redaktionsplan 2020 mit dem du dein PR-Jahr planen kannst!

4.

5.

LOKALE MEDIEN

Medien in deiner Umgebung sind am einfachsten anzuschreiben. Warum? Sie suchen immer nach aktuellen, lokalen Ereignissen und Themen. Die werden nämlich lieber von Menschen aus der Region gelesen!

RICHTIG PITCHEN

Was ist der Grund für dein Buch? Warum hast du es geschrieben? Welches Problem löst es?

Genau diese Fragen gehören in eine kurze & knackige Presse-E-Mail. Schreibe keinen Romane, denn die Journalisten scannen E-Mails nur.

Zu komplexe Dinge werden nicht gelesen, sondern direkt gelöscht. 

Bilder für Printmedien müssen 360 dpi haben – wenn die Auflösung des Bildes zu gering ist, dann ist das Bild im Magazin verpixelt. 

Hier verrate ich dir übrigens die wichtigsten Steps beim Journalisten-Interview.

6.

8.

BELEGEXEMPLAR

Versichert dir der Redakteur, dass dein Buch ins Magazin kommt, frage nach einem Belegexemplar! Oder wenn es ein Blog ist oder ein Online-Magazin, lass dir den Link zusenden.

Die Links kannst du ohne Sorge auf Social Media & Co teilen. Vorsicht beim Print, du darfst nicht einfach eine den ganzen Artikel abfotografieren und online Stellen! Frage hier beim Journalisten nach und wenn er verneint, darfst du nur einen kleinen Ausschnitt veröffentlichen. 

Aline Pelzer - PR & Marketing Beratung

PR &-Marketing
Crashkurs:
10 Tage
10 Tipps

Kostenfrei

 

Hat dir dieser Blogbeitrag geholfen? 

Dann freue ich mich, wenn du ihn auf deinen Social Media Kanälen teilst oder Freunden zusendest, denen er helfen kann!

Oder hast du noch mehr Ideen zum Thema Pressearbeit für Autoren? Dann schreibe gerne einen Kommentar!

Ich hoffe, dich bald wieder als Leser*in auf diesem Blog zu begrüßen!

Deine Aline

Female Power PR

Ähnliche Artikel:

Low Budget Tipp: Mit kleinem Geld erfolgreich Pressearbeit machen

Werbung kostet Unsummen an Geld und werden in Print-Magazinen überblättert und auf Websites via Ad Blocker ausgeblendet – PR & Marketing-Strategien sind da um einiges weniger kostspielig…

Deine Business-Nische — so findet dein Kunde zu dir!

Eine spitze, konkrete Nische kann dir dabei helfen, leichter von deinen Kunden gefunden zu werden…

Public Relations ist keine Werbung

Mit Werbung vergraulen wir potenzielle Kunden – daher hilft es nicht…

Wie spreche ich Journalisten an?

Wie spreche ich Journalisten an? So leider nicht: Bei einem PR-Strategietag für eine Kundin kam ein spannendes PR-Thema zur Sprache, dass mich an das 1×1 der Journalisten-Kommunikation denken ließ…

Mir kleinem Geld erfolgreich Pressearbeit machen

Werbung kostet Unsummen an Geld und wird in Print-Magazinen überblättert und auf Websites via Ad Blocker ausgeblendet – PR & Marketing-Strategien sind da um einiges weniger kostspielig. Sie bedürfen “nur” Initiative, Ausdauer und Gespür für den Zielkunden.

Wer ich bin?

Aline Pelzer - PR & Marketing Beratung

Ich bin Aline Pelzer lebe und arbeite als PR-Strategin in Düsseldorf – bis dienstags, da verschlägt es mich als Dozentin an die Fachhochschule Aachen . Was ich unterrichte? Klar: Kommunikationstechniken.

Denn die Kommunikation zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben: Studiert habe ich nämlich Sprach- & Kommunikationswissenschaften und Philosophie – und darin einen Masterabschluss.

Während der Uni arbeitete ich u.a. für den WDR Aachen – und erfuhr dort wofür Journalisten brennen! Mit diesem Know-How heuerte ich anschließend bei verschiedenen Werbeagenturen an – beginnend als Praktikantin bis hin zur Projektleiterin mit Personalverantwortung. 

*Mein PR-Crashkurs enthält Tipps für EinzelunternehmerInnen über Public Relations, das Schreiben von Texten für das eigene Business sowie Hinweise auf meine Leistungen, Workshops und Aktivitäten als Autorin. Ich verschicke den PR-Crashkurs ausschließlich auf Abonnement + nutze deine Adresse für nichts anderes! Meldest du dich für den PR-Crashkurs an, bekommst du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink („Double-Opt-In“). Das stellt sicher, dass niemand einfach so deine Adresse einträgt. Außerdem willigst du ein, dass du mit dem Versand und der in der Datenschutzerklärung näher benannten Verarbeitung der persönlichen Daten einverstanden bist. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen oder den 10-tägigen PR-Crashkurs kündigen.